Audionotizen

georg_schneider_audionotizen_banner1

Wenn es etwas zu erzählen gibt, setzte ich mich für einen Moment vor das Mikrofon und notiere meine Gedanken in Form einer kurzen Audionotiz. Live aus dem Tonstudio und immer mit einer Hand am Instrument.

Die Themen orientieren sich an meiner Arbeit im Studio. Vor diesem Hintergrund rede ich meist über das, was meine Kreativität unterstützt: Musiksoftware, Klangerzeugung, Software-Instrumente und vieles mehr …

Propellerhead Reason ist dabei immer wieder ein Thema, da ich in Sachen Medienproduktionen bereits seit 2004 auf die schwedische Produktionsumgebung setze, die mittlerweile auch zu einem beachtenswerten Audio-Recording-Tool gewachsen ist. So teste ich neue Funktionen, Rack-Extensions, kreiere ReFills oder rede einfach nur ein wenig über meine Produktionen.

Audionotizen – Making of …

Notizen werden in der Regel fix irgendwo hin gekritzelt. Auch die Audionotizen. Zumindest, was die Machart betrifft. So steht immer ein Mikrofon in der Nähe, das binnen weniger Sekunden aktiviert ist. Für die Aufnahmen verwende ich ein Shure 55 SH Series II, das über meinen alten Bellari Tube Mic Preamp verstärkt in Propellerheads USB Audio-Interface Balance mündet. Aufgezeichnet wird mit GarageBand, weil es so überschaubar ist. Und die Qualität stimmt auch!

Damit es schnell geht, habe ich mir eine Vorlage kreiert, um die Nachbearbeitung vorweg zu nehmen … Es wird sozugen nur gesprochen und anschließend exportiert.

GarageBand_Default_Audionotizen

Die Sprachaufnahme wird wie folgt verfeinert …
– Noise Gate -64 dB
– Kompressor: Schwellwert – 13 dB; Verhältnis 1,9:1; Attack 11,0 ms; Pegel 5,5 dB
– Sprachverbesserung: Rauschen reduzieren -34 dB; Stimmentyp: Male Solo
– AU Peak Limiter: Attack Zeit 2 ms; Release Zeit 5 ms; Pre Pegel -0,8 dB
– EQ (optional): bei 205 Hz -2,5 dB; 2100 Hz +2 dB; 8800 Hz +1,5 dB

Für den Export ist das automatische Normalisieren unter den Einstellungen deaktiviert.In der Masterspur kommen keine weiteren Effekte zum Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.