Propellerhead Synapse Antidote

Propellerhead_Reason_RE_Synapse_Antidote_01

Synapse bringt mit Antidote die virtuelle Nachbildung eines analogen Synthesizer für Propellerhead Reason an den Start. Die Entwickler versprechen höchste Audio-Qualität, Flexibilität und eine einfach zu bedienende Oberfläche. Vorab: Bei dem Software-Synthesizer handelt es sich um einen wirklich hochwertigen Klangerzeuger. Die technischen Details sprechen eine klare Sprache …

In Sachen Klangerzeugung kommt der Antidote mit zwei Oszillatorenbänken daher. Jede Bank beinhaltet über 7 Wellenformen. Klassische „analoge“ Wellenformen wie Sägezahn, Rechteck und Dreieck inbegriffen. In einer Instanz lassen sich bis zu zwölf Schwingungen auf linkem und rechtem Kanal verteilen. Eine höhere Tonlage kann mit einem zweiten Satz Wellenformen hinzu addiert werden. Für tiefe Frequenzen sind die Suboszillatoren zuständig.

Untern Strich stehen damit ganze 50 Wellenformen gleichzeitig zur Verfügung.Für Sync-Sounds gibts den Modifier-Regler, für Tonhöhenschwankungen den Drift-Fader. Das ganze geht dann auch noch durch einen Multimode-Filter. Zum Tief- , Hoch- und Bandpass-Modi gibt es eine Dioden-Ladder-Schaltung. Fette Bässe und fiepsende Höhen sind in hoher Qualität machbar. Klangverläufe können mit drei ADSR-Hüllkurven und zweie LFOs bestens moduliert werden. Zweisungen sind über die Modulationsmatrix möglich. Aber auch die Effektsektion mit ihren sieben parallel nutzbaren Bearbeitungsstufen ist nicht zu verachten. Und einen Arpeggiator gibt es auch noch.

Keine Frage. Der Antidote von Synapse ist ein leistungsfähiger Synthesizer und eine wirkliche Bereicherung für das Rack von Propellerheads Reason. Der Preis von 119.- Euro geht da vollkommen in Ordnung. Schließlich ist das Gerät etwas für Synthese-Enthusiasten, die etwas damit anzufangen wissen. Der Vertrieb erfolgt über den Propellerhead-Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.