Propellerhead Figure App

Propellerhead-Figure-Handbuch-Tutorial-Header

Figure (Version 1.7.3) ist eine App, die das freie und automatisierte Abspielen bzw. Aufnehmen (Parameter Automation) von virtuellen Instrumeten über die Touch-Oberfläche eines iOS-Geräts in Echtzeit erlaubt. Was auf den ersten Blick kompliziert klingt, stellt sich in der Praxis sehr einfach dar. Und Spass macht es auch noch …

Einführung

Propellerhead-Figure-Play-Rec-Tutorial-Handbuch

Mit REC wird die Aufnahme gestartet und gestoppt. Über PLAY kann das Ergebnis (Song ) abgespielt werden. Ist dem die REC-Taste aktiviert, startet die Aufnahme entweder mit dem Antippen der Pad-Flächen oder mit einem Tip auf PLAY. Dabei wird das Metronom hörbar. Parameter wie TEMPO, TONALITY, etc. sind unter dem Tab SONG zu finden. Dazu später mehr …

Propellerhead-Figure-Instrumente-Tutorial-Handbuch

Figure verfügt über 3 Instrumentengruppen (Sektionen) DRUM, BASS und LEAD, die nach Aufruf der gleichnamigen Tabs spielbar werden. Der Tab des aktiven Instruments wird verlängert dargestellt.

PATTERN

Propellerhead-Figure-Pattern

Vorab: Für jedes Instrument existiert ein Pattern-Mode (Tab: PATTERN), über den Touchpads der Instrumente erreichbar sind und gespielt werden können.

Bass- und Lead-Sektion

Propellerhead-Figure-Bass-Lead

Notenfolge, -höhe und -länge werden über über die XY-Achse des Touchpads gesteuert. Bewegungen auf der X-Achse „wechselt“ die Note innerhalb der voreingestellten Tonart, Bewegungen auf der Y-Achse verändern die Tonhöhe.

Drum-Sektion

Propellerhead-Figure-Pads-Drums

Die Drum-Sektion verfügt über separate Touchpads. wobei die einzelnen Instrumente des Drum-Sets über X-Achse gespielt werden. Durch Bewegungen auf der Y-Achse können „im senkrechten Balken“ des gespielten Instruments verschiedene Sounds abgerufen werden.

DRUM

Die Drum-Sektion basiert auf dem NN-Nano Sampler, der innerhalb von Reason im Kong Drum Designer Verwendung findet.

Propllerhead-Figure-Drum-Kit

Um einen Drum Beat zu kreiieren muss der Tab DRUM aktiv sein. Das Drum Kit kann durch links- und rechtsseitiges Wischen (Seitwärts-Wischbewegung) über das Namensfeld ausgewählt werden. Insgesamt stehen 16 Kits zur Auswahl.

Propellerhead-Figure-Pad-Drum

Die Drums können durch Antippen der Pad-Flächen oder durch dauerhaftes „Drücken“ wie auch Wischen manuell oder automatisiert (ab)gespielt werden. Auf den einzelnen Flächen sind je nach ausgewähltem Kit verschiedene Sounds hinterlegt.

Propellerhead-Figure-Drum-Circles

Die Zahlen in den CIRCLES geben Auskunft darüber, welches der insgesamt 16 Patterns abgespielt wird.

BASS

Die Architektur der Bass-Sektion basiert auf dem in Reason verfügbaren Thor Polysonic Synthesizer. Die Auswahl der Sounds (insgesamt 37) erfolgt über eine Seitwärts-Wischbewegung im Namensfeld.

LEAD

Wie die Bass-Sektion basieren die Archtektur der Lead-Sektion auf dem in Reason verfügbaren Thor Polysonic Synthesizer. Auch hier erfolgt die Auswahl der Sounds (insgesamt 50) erfolgt über eine Seitwärts-Wischbewegung im Namensfeld.

BASS & LEAD FUNKTIONEN

Für BASS und LEAD stehen zum Spielen und Aufnahmen der Instrumente identische Parameter zur Verfügung.

RHYTHM

Propellerhead-Figure-Rhythm

Über RHYTHM kann zwischen 16 vordefinierte Pattern (Werte 1 – 16 oder OFF) gewählt werden. Die Rhythmus-Pattern werden anhand von kurzen und langen Strichen im Rhythm-Circle visualisiert.

RANGE

Propellerhead-Figure-Range

Mit RANGE lässt sich der Notenumfang und der Notenbereich definieren. Mit einer Seitwärtsbewegung kann der Bereich verlagert werden. Dabei wird die Ursprungsnote als als dunkler Bereich während des Betätigens im Circle angezeigt. Mit einer Auf- oder Abwärtsbewegung wird der Umfang (Anzahl der Noten innerhalb einer Oktave) vergrößert oder verringert. Maximal 3 Oktaven sind möglich.

SCALE STEPS

Propellerhead-Figure-Scale-Steps

Anhand der SCALE STEPS wird die Anzahl der Noten der Oktave eingestellt, die auf dem Touchpad durch vertikale Felder abgebildet

!!! Beim Aufnehmen der Instrumente sollte bedacht werden, dass alles, was über den eingestellten Takt (1, 2, 4 oder 8 bars) hinaus gespielt wird, die Noten des ersten „Durchlaufs“ wieder überschreibt. Das gilt auch für die Drum-Sektion.

ERASE MODE

Propellerhead-Figure-Erase-Mode

Als Löschfunktion für komplette Parts und einzelne Töne dient die ERASE-Funktion, die nach gedrückter REC-Taste für jedes Instrument erscheint. Zur Sicherheit erscheint nach einem Tip auf CLEAR ALL die Abfrage „SHURE?“

Um einzelne Noten zu löschen, muss die Aufnahme abgespielt und die betreffende Note auf dem Pad durch Antippen bzw. Drücken gelöscht werden.

TWEAKS

Propellerhead-Figure-Tweaks

Nach dem Recording können die einzelnen Instrumente über den Tab TWEAKS mit Effekten wie zum Beispiel Bite, Envelope, Delay, etc. bearbeitet werden.

!!! Die Auswahl der Effekte wechselt mit der Wahl des Instruments.

Zur Aktivierung des Effekts wird dieser einfach angetippt. Angewendet wird der über die Pads zu regulierende Effekt auf das ausgewählte Instrument angewendet. Im REC-Modus können die Effekte (TWEAKS) nach Belieben automatisiert werden.

SONG

Propellerhead-Figure-Song

Neben der Länge des Songs (1, 2, 4 oder 8 bars) sind TEMPO (60 – 180 BPM), Tonart bzw. Grundton (KEY) sind in diesem Modus und SHUFFLE (ON/ OFF bzw. 51 – 75%) einstellbar. Die Grundeinstellung für die Länge des Songs liegt nach dem ersten Start von Figure bei 2 BARS. Die Länge eines Tracks kann maximal 8 BARS betragen.

Über die Pads im Bereich TONALITY wird eine Auswahl zur Diatonischen Tonalität, also Dur (MAJOR), Moll (MINOR), usw. in Bezug auf die zuvor Grundton (KEY) getroffen. Die Einstellungen wirken sich auf die Instrumente BASS und LEAD aus.

Ein Tap auf den schwarzen Kreis in der Tonality-Anzeige ermöglicht das Umschalten zwischen DIATONIC und ATONAL. Im Modus ATONAL werden die Pads ausgeblendet.

MIX

Propellerhead-Figure-Mix

An dieser Stelle wird das Lautstärkeverhältnis (Mix) der Instrumente durch vertikales verschieben der „Balken“ geregelt. Wahlweise können die Instrumente über MUTE stumm geschaltet werden. Der Regler PUMP sorgt in der Summe (alle Spuren) für die nötige Kompression.

SYSTEM

Propellerhead-Figure-System

An dieser Stelle kann der erstellte Song gespeichert (SAVE) oder neue Songs (NEW) angelegt und/ oder ausgewählt (BROWSE) werden. Zudem ist es möglich die Songs über einen Account bei den Propellerheads im Discover-Portal zu teilen.

Figure kann kostenlos im Apple iTunes Store geladen werden.

Zum Handbuch für die Take Creative Vocal Recorder App geht es hier entlang >>

3 Gedanken zu „Propellerhead Figure App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.