iRig HD von IK Multimedia

irig_hd_ik_multimedia

Seit es das iRig von IK Multimedia gibt, benutzen Gitarristen und Bassisten auch gerne mal das iPad als Amp. Mit dem iRig HD ist der Instrumenteneingang – laut Aussage des Herstellers – zur Premium-Schnittstelle gewachsen.

Zur Erklärung: iRig HD ist ein hochohmiger Instrumenteneingang (1/4 Zoll Klinkenbuchse), über den Instrumente wie Bass oder Gitarre an ein iPhone, iPad, iPod touch, den Mac oder einen PC angeschlossen werden können. Das Gerät kann somit als „große“ Gitarrenbuchse verstanden werden.

Mit der App AmpliTube (jetzt mit einer kompletten Multi-Track Studio) bietet IK Multimedia auch das passende Recording Studio für das iPad-Gitarristen. Das iRig HD ist ab sofort verfügbar und kostet um die 90 Euro.

Sowohl das iRig HD als auch die App AmpliTube machen einen passablen Sound. Für unterwegs ist das Ding also eine witzige Sache. Das war es aber auch schon. Mir fällt kein Grund ein, warum ich meine Telecaster an ein iPad stöpseln sollte, wenn ein guter Amp in der Nähe steht. Vielleicht im Urlaub …

Technische Details
– High-quality instrument-level 1/4” Hi-Z input jack
– Detachable cables for Lighting, 30 pin and USB connector compatibility
– Preamp gain control
– High-quality, low-noise, high-definition preamp
– High-quality 24 bit A/D conversion
– Powered by the iOS device or USB
– Ultra-compact and lightweight

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.